Pulverdampf über der Westerheide…

Pulverdampf über der Westerheide

Marmstorf 1814 – ein Historienspektakel
Foto: Marc Leonhard

… dieser Anblick bot sich gestern in Marmstorf bei dem Höhepunkt des Historienspektakels „Marmstorf 1814“. Ca. 3000 Besucher ließen sich die Darstellung eines Rückzugsgefechtes Lützower Jäger und der King’s German Legion gegen die Napoleonischen Truppen nicht entgehen. Das dreitägige Spektakel wurde von vielen Mitstreitern auf die Beine gestellt: unter der Federführung von Rainer Bliefernicht waren u.a. die Marinekameradschaft, der Sportverein Grün-Weiss Harburg, die Jagdgenossenschaft Marmstorf-Wilstorf-Eißendorf, die Liederfreunde Marmstorf, der Schützenverein Marmstorf, die Freiwillige Feuerwehr, der örtliche Landfrauenverband und die Realgemeinde Marmstorf an der Organisation beteiligt.

Marmstorf 1814 - ein Historienspektakel Foto: Marc Leonhard

Marmstorf 1814 – ein Historienspektakel
Foto: Marc Leonhard

„Umrahmt“ wurde das Rückzugsgefecht unter Anderem von Theateraufführungen, einem Biwak, historischen Vorträgen, Gottesdiensten und der Vorstellung der von Herbert Schulz verfassten Marmstorfer Chronik. Alles in allem ein anspruchsvolles und unterhaltsames Programm, das von unzähligen freiwilligen Helfern gestemmt wurde. Chapeau und vielen Dank!

Diese Veranstaltung führte mir erneut den ganz besonderen Charme Marmstorfs vor Augen – und damit meine ich in diesem Falle nicht die reizvolle Landschaft und den idyllischen historischen Ortskern, sondern die besondere Mischung, die aus einem kleinen Dorf mit eigener Geschichte inmitten einer quirligen Großstadt entsteht. Das ist etwas ganz Besonderes!